IV. Digitalisierung und Internet – den Rückstand aufholen

Städte und Gemeinden nehmen im rasanten Veränderungsprozess der Digitalisierung eine Schlüsselrolle ein. Sie sind als Orte des Zusammenlebens Schauplatz der Veränderungen und gleichzeitig wichtige Akteure im digitalen Zeitalter.

In der Gemeinde Grünwald wird dringend ein Digitalbeauftragter gebraucht, der ein Konzept zur Digitalisierung und Vernetzung der Gemeinde erstellt, die Umsetzung steuert und koordiniert und auch anschließend der zentrale Ansprechpartner für alle Belange der Digitalisierung ist.

Ein erster Schritt muss der umgehende Breitbandausbau in Grünwald sein, mit einer Übertragungsrate von mindestens 100 Mbit/s und umfassenden Vorbereitungen zur 5G-Erschließung in absehbarer Zeit. Die Bauprozesse sind mit anderen öffentlichen Bauvorhaben der Gemeinde abzustimmen, um die Beeinträchtigungen für die betroffenen Bürger so gering, die Belastung des Straßennetzes so klein und die Bauzeiten so kurz wie möglich zu halten.

Die Digitalisierung der kommunalen Infrastruktur soll schneller vorangetrieben werden. Auch hier sind entsprechende Fachleute zu beauftragen, Konzepte zu entwickeln und umzusetzen, um sowohl den Bürgern die Vorteile dieser Maßnahmen zukommen zu lassen als auch die ortsansässigen Unternehmen bei der Erhaltung und Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen. Digitale Kompetenz wird zukünftig ein immer wichtigerer Standortfaktor gerade für Firmen aus dem Dienstleistungsbereich sein. Grünwald muss ein Vorreiter und Vorbild auf diesem Gebiet werden.

PARTEIFREIE BÜRGER GRÜNWALD - PBG e.V.

Auf der Eierwiese 3A 

82031 Grünwald

info@dieparteifreien.de

www.dieparteifreien.de

Tel. 089/69758477

  • Facebook
  • Instagram