Die Parteifreien

Seit 1948 haben die Parteifreien die finanziellen Grundlagen geschaffen, aus denen man heute voll schöpft…

Seit 1948 wirken die Parteifreien aktiv an der Kommunalpolitik in Grünwald mit. Bis 2002 haben sie immer mit großer Mehrheit die Bürgermeister gestellt – Kogler, Kneidl, Rieger und Lindner haben ihr Bürgermeisteramt erfolgreich ausgeübt und die Grundlagen geschaffen, dass heute Grünwald mit einer beispiellosen Finanzkraft hervorragende Einrichtungen verwirklichen und unterhalten kann.  kogler
Franz Rieger, der Urheber des niedrigen Gewerbesteuersatzes, brachte erfolgreiche Unternehmen und namhafte Konzerntochterfirmen von München an den Ort. Sein Nachfolger Hubertus Lindner setzte diese Wirtschaftspolitik fort und bestärkte weitere Unternehmensansiedlungen durch die Ausweisung von Gewerbeflächen im Ortsmittebereich und auf dem Gelände der Bavaria Film.  rieger
Auf unseren Antrag hin wurde die Gewerbesteuer von 270 v. H. auf 240 v. H. gesenkt und die Grundsteuer B auf 200 v. H. reduziert – ein weiterer Anreiz für den Wirtschafts- und Wohnstandort Grünwald. Auch die finanzielle Förderung von Familien wurde von uns mitinitiiert. lindner
Unter den parteifreien Bürgermeistern sind beachtliche Vorhaben angeschoben und verwirklicht worden. Zu nennen sind exemplarisch die Erweiterung der Volksschule, der Rathausneubau, die Feuerwehr mit Bauhof, Sportanlagen, der Ankauf des Freizeitparkgeländes, der Neubau der Bibliothek und des Jugendzentrums, des Kinderhorts, zahlreicher Kindergärten, das Bürgerhaus, der Neubau der Musikschule mit dem August-Everding-Saal, das Schwimmbad mit Sauna, der Wertstoffhof u.v.m.
Die parteifreien Bürgermeister haben das Gremium des Gemeinderates als Kollegialgremium verstanden und mit Fingerspitzengefühl und demokratischen Prinzipien um die mehrheitliche Meinungsfindung im Gemeinderat geworben. Ein überparteilicher Konsens war ihnen ebenso wichtig wie eine engagierte und gerechte Personalführung in der Verwaltung. Sie war Grundlage für eine effektive und bürgernahe Selbstverwaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *